Wie ökonomisiere ich mein Ich?

von: Eigenproduktion

Ein Theaterstück über den Markt, Fahrstühle, unique selling points, Kolibris, Ottensen, Coachingseminare, das Ego - und seinen Verkaufswert.

Inhalt Besetzung

  • site specific theatre. Wie ökonmisiere ich mein Ich? Theater zur weiten Welt
  • Wie ökonomisiere ich mein Ich? Eine Stückentwicklung des Theaters zur weiten Welt
  • Ein Theaterstück über den Unique selling point
  • Wie ökonomisiere ich mein Ich? Eine Stückentwicklung des Theaters zur weiten Welt
  • Wie ökonomisiere ich mein Ich? Eine Stückentwicklung des Theaters zur weiten Welt

Inhalt

Ein öffentliches Seminar zum Thema „Wie mache ich mein Ego fit für den Markt?“.
1 Coach, 3 Klienten. Die Klienten leiden. Diffuses Unbehagen über die eigene Lebens- und Arbeitssituation. Spürbar. Aber diffus. Dabei sind die Ansprüche der Klienten an das Coaching durchaus klar. Eine Antwort auf die Frage: Wer / Was / Wie bin ich? Nicht weniger. Schonungslos. Radikal. Und bitte mit Mehrwert. Mit totalem Psychomehrwert. Rausgehen können und sagen: „Ich bin zurück. Ich bin wieder wer. Und ich weiß sogar, wer.“ Natürlich ergebnisoffen. Aber erfolgsorientiert.
Und während sich die Truppe an traditionellen, virtuellen und höchst individuellen Formen der Identitätsfindung abarbeitet, drängen andere Fragestellungen in den Vordergrund.
Wie wirkt mein Ich innerhalb der aktuellen Marktsituation?
Wie präsentiere ich mein Ego?
Wie bringe ich das, was Ich ist, erfolgreich zur Geltung?
Was nützt mir meine Einzigartigkeit, wenn sie niemand sieht?
Was zum Teufel fange ich mit meinem Leben an, wenn die Arbeit mich nicht mehr braucht?
What the fuck is my unique selling proposition?

Besetzung

Inszenierung

  • Rüdiger Walter Kunze